Hier erscheint in Kürze der
Online-Audio-Monitor 2021

Ergebnis des Online-Audio-Monitors 2020:
Online-Audio-Nutzung in der Gesamtbevölkerung wächst um 14 Prozent

Ergebnis des Online-Audio-Monitors 2020:
Nutzung erfolgt regelmäßiger und zunehmend über alle Altersgruppen hinweg

Ergebnis des Online-Audio-Monitors 2020:
Smartphones sind mit Abstand das wichtigste Gerät für Online-Audio, Smart-TV-Geräte und IP-Radios gewinnen an Bedeutung

Ergebnis des Online-Audio-Monitors 2020:
Online-Audio im Auto steigt kräftig an: Mehr als jede/r zweite regelmäßige Online-Audio-Nutzerin/Nutzer hört (auch) dort Inhalte aus dem Netz

Ergebnis des Online-Audio-Monitors 2020:
Podcasts weisen das größte Wachstum auf und werden wegen Tiefe, Ausführlichkeit und Exklusivität der Themen gehört

Ergebnis des Online-Audio-Monitors 2020:
Webradio wird bereits von der Hälfte der Bevölkerung genutzt, wegen Musik, aber auch Nachrichten, Services und lokalen Inhalten

Der Online-Audio-Monitor (OAM) untersucht bevölkerungsrepräsentativ die fortschreitende Nutzung von Online-Audio-Angeboten, -Diensten und -Plattformen in Deutschland.

Auftraggeber sind neben der Bayerischen Landeszentrale für neue Medien (BLM) die Medienanstalt Berlin-Brandenburg (mabb), die Medienanstalt für Baden-Württemberg (LFK) und die Landesanstalt für Medien NRW sowie der Bundesverband Digitale Wirtschaft (BVDW), der Verband Privater Medien (VAUNET) und die Radio Marketing Service (RMS). Durchgeführt wird die Studie von mindline media.