Präsentation

Digitalradiotag 2019 | 09.09.2019
Marshall-Haus, IFA, Messe Berlin

Ablauf (Stand 29.08.2019)

13:00 Uhr: Einführung in das Thema
Andrea Hansen, Moderatorin

13.05 Uhr: Keynote
Dr. Lars Peters, Medienberater

13:15 Uhr: Präsentation Online-Audio-Monitor 2019
Dr. Oliver Ecke, Managing Director Kantar

13:35 Uhr: Diskussion „On demand, mobil, smart. Wird Audio zum neuen Leitmedium?“

Die Audiowelt ist in Bewegung: Zum einen ist Radio weiterhin das Massenmedium schlechthin. Zum anderen verändern sich die Hörgewohnheiten seines Publikums. Der Trend geht zu on demand, mobil und smart. Inhalte, Formate und Strategien aus der Welt des linearen Radios funktionieren im Online-Audio-Kosmos nicht mehr. Musikstreaming-Anbieter und Verlage werden Podcast-Publisher und investieren Millionen in das gesprochene Wort. In der Küche stehen „Smart Speaker“ anstatt klassischer Küchenradios. Und Suche und Zugriff auf Medien und Informationen erfolgen per Sprache.

Wird Audio das neue Leitmedium? Wer hat im Online-Audio-Kosmos die Nase vorn? Amazon oder Google? Verlage oder Hörfunkanbieter? Plattformen oder Medienanbieter? Wer sammelt wie Daten, wer monetarisiert sie und wie? Wer organisiert die Auffindbarkeit von Inhalten und Anbietern? Wer bietet den Nutzerinnen und Nutzern inhaltlichen Mehrwert?

Gesprächsteilnehmer

  • Vincent Kittmann, Head of Podstars, Online Marketing Rockstars
  • Malte Kosub, Mitgründer und Geschäftsführer, Future of Voice
  • Felix Kovac, Geschäftsführer, Antenne Bayern
  • Ralph Pighin, Senior Vice President Europe, Asia & Africa, Deezer
  • Dr. Anja Zimmer, Direktorin, Medienanstalt Berlin-Brandenburg (mabb)
  • Moderation: Andrea Hansen, freie Journalistin

14:30 Uhr: Imbiss und Networking

15:30 Uhr: Ende der Veranstaltung

Medienpartner ALEX Berlin:

ALEX Berlin ist Medienpartner des Digitalradiotags 2019 und streamt die Keynotes live. Nach der Veranstaltung sind verschiedene Beiträge zum Digitalradiotag 2019 im YouTube-Channel von ALEX Berlin abrufbar.

www.alex-berlin.de/tv/livestream.html

www.youtube.com/user/ALEXberlinTV


Dr. Oliver Ecke
Dr. Oliver Ecke

Dr. Oliver Ecke ist als Managing Director und Mitglied des Boards der Kantar Deutschland GmbH für die gesamte Medienforschung an den Kantar Standorten München, Bielefeld und Hamburg verantwortlich. Er fing 1992 in der Medienforschung von Infratest als Projektleiter an. Seit 1997 ist er Prokurist. Er betreute zunächst den Bereich der Fernsehforschung, seit 2006 auch die Onlinereichweitenforschung.


Andrea Hansen
Andrea Hansen

Andrea Hansen, in der Wählscheibentelefon-Ära geboren im Ruhrgebiet, Studium in Zeiten von Fax und 9.600er-Modem in Düsseldorf, Volontariat in Wuppertal und Münster im Schatten des Siemens S6. Der technische Wandel begleitet sie – und sie ihn – seit 1998 als freie Journalistin z.B. für das WDR-Fernsehen. Sie arbeitet außerdem als Medientrainerin, Moderatorin von Veranstaltungen und Lehrbeauftragte (z.Zt. an der Heinrich-Heine-Universität Düsseldorf und der Hochschule Osnabrück/Standort Lingen) und erwartet gespannt die nächste große Veränderung nach der Wischbildschirmtechnik.


Vincent Kittmann
Vincent Kittmann

Vincent Kittmann ist Head of Podstars bei Podstars by OMR (OMR ist eine der größten Digital Marketing Plattformen in Europa mit Konferenzen, Seminaren, einem Festival u.v.m.). Podstars by OMR ist eines der ersten und das größte Vermarktungsnetzwerk für Podcasts in Deutschland. Der ehemalige Profi-Basketballspieler unterstützt Podcaster sowie B2B- und B2C-Unternehmen oder Agenturen dabei in drei Bereichen: Strategische Beratung über die Vorzüge des relativ jungen Werbe-Formats Podcast (u.a. hohe Nativität, konzentrierte Nutzungssituation der Hörer), Produktion von Podcastformaten aller Art, sowie der Podcast-Vermarktung inkl. der Vermittlung von Advertisern an Podcaster. Für die Vermarktung kann er auf ein großes Portfolio an Podcasts, bestehend aus Eigenproduktionen wie dem OMR Podcast, Fiete Gastro, Alleine ist Schwer und den größten Erfolgsformaten in Deutschland zurückgreifen.


Malte Kosub
Malte Kosub

Malte Kosub ist Mitgründer und Geschäftsführer der Future of Voice GmbH. In seiner Tätigkeit bei dem in Berlin ansässigen Unternehmen, das sich als eines der ersten Unternehmen in Deutschland mit Amazons Alexa beschäftigt hat und von Amazon zum ersten und einzigen deutschen Alexa Champion ausgewählt wurde, berät er Kunden wie bspw. Vodafone, die Allianz, die ERGO, den Bauer Verlag oder Unilever zum Thema Sprachassistenten. Er ist Fakultätsmitglied des Futur/io Instituts sowie Fellow der Kairos Society. Malte hat sein BWL-Studium an der Universität Hamburg, in Harvard und am MIT absolviert.


Felix Kovac
Felix Kovac

Felix Kovac ist seit Juli 2019 Geschäftsführer / CEO der Unternehmensgruppe ANTENNE BAYERN. Seine Radiolaufbahn begann er bereits unmittelbar nach dem Abitur in unterschiedlichen Funktionen beim Regionalradio in Augsburg, u.a. als Moderator, Musik- und Programmchef. Von 1999 bis 2000 war der gebürtige Augsburger Programmdirektor bei Klassik Radio in Hamburg. 2001 kam er als Geschäftsführer und Programmdirektor zu HITRADIO RT1 nach Augsburg zurück. Von 2004 bis 2019 war er Geschäftsführer der rt1.media group und Unternehmensbereichsleiter „Elektronische Medien“ der Mediengruppe Pressedruck (u.a. „Augsburger Allgemeine“). In dieser Funktion verantwortete er die gesamten Radio-, Fernseh- und TV-Produktionsaktivitäten der Unternehmensgruppe mit ihren knapp 200 Mitarbeitern sowie den über 50 Medienbeteiligungen in der gesamten Bundesrepublik. Außerdem bekleidet er seit 2005 das Amt des 1. Vorsitzender der Arbeitsgemeinschaft Privater Rundfunk (APR) und seit 2008 ist er Vorsitzender der Vereinigung Bayerischer Rundfunkanbieter (VBRA).


Dr. Lars Peters
Dr. Lars Peters

Dr. Lars Peters ist als selbstständiger Medienberater vorrangig im Audio- und Online-Bereich aktiv. Seine inhaltlichen Schwerpunkte liegen dabei im Business Development, der Vermarktung, Marktforschung und Kommunikationsarbeit. Darüber hinaus konzipiert und moderiert er (Fach-)Veranstaltungen sowie Workshops für Unternehmen und ist Dozent an mehreren Hochschulen. Zuvor war der studierte Medienwissenschaftler in unterschiedlichen Positionen bei RMS Radio Marketing Service sowie als Unternehmensberater tätig. Peters ist Vorsitzender der Fokusgruppe Audio im BVDW.


Ralph Pighin
Ralph Pighin

Ralph Pighin ist seit 2016 bei Deezer tätig. Als Senior Vice President Europe, Asia & Africa ist er derzeit für das Wachstum des Streamingdienstes in über 160 Ländern verantwortlich. Zuvor kümmerte er sich als Vice President Central & Eastern Europe um die Entwicklung und Planung der Geschäftsstrategie und den Ausbau der mittel- und osteuropäischen Märkte von Deezer. In sein Aufgabengebiet gehören die Bereiche: Marketing, Sales, Kommunikation, Social Media, Editorial und internationaler Anzeigenvertrieb.Ralph Pighins beruflicher Werdegang ist geprägt von den Bereichen Musik, Business Development und Sales. Vor seiner Tätigkeit bei Deezer war Ralph Pighin als Vice President Global Advertising, sowie als General Manager DACH, Benelux & Polen bei Mixradio tätig. Zuvor war Ralph Pighin als Director Global Business Development bei Microsoft und Nokia für die Markteinführung von Musik-Diensten verantwortlich und leitete das Digitalgeschäft als Director Digital Distribution & Development bei EMI Music Germany. Nach dem Studium der Rechtswissenschaft begann Ralph Pighin seine Karriere bei der Virgin Schallplatten GmbH, unter anderem als Head of Virgin Online.


Dr. Anja Zimmer
Dr. Anja Zimmer

Dr. Anja Zimmer ist seit März 2016 Direktorin der Medienanstalt Berlin-Brandenburg. Zuvor war Frau Dr. Zimmer als Geschäftsführerin des Deutschen Journalisten-Verbands Nordrhein-Westfalen tätig. Davor war sie Partnerin mit Schwerpunkt Medien- und Telekommunikationsrecht der Anwaltsgesellschaft Beiten Burkhardt in Frankfurt am Main und als Senior Manager Government Relations bei der Deutschen Telekom für Medienpolitik und Regulierung zuständig. Dr. Anja Zimmer arbeitete als Rechtsanwältin für Medienrecht, Telekommunikations- und Kartellrecht sowie Multimediarecht bei der internationalen Sozietät Lovells sowie als Referentin in der Landesanstalt für Rundfunk Nordrhein Westfalen und als Beamtin im Auswärtigen Amt. Ihre Promotion zum Thema „Hate Speech im Völkerrecht“ verfasste sie am Max-Planck-Institut für ausländisches öffentliches Recht und Völkerrecht in Heidelberg.